Gießener Anzeiger vom 14.05.2020: Herbergen fallen durchs Raster

„Hessischen Einrichtungen ist durch Schließung Schaden von circa neun Millionen Euro entstanden / 250 000 Übernachtungen weniger.“

„“Erst dauert es lange und dann fällt es mager aus“, kritisierte Frank-Tilo Becher die Covid-19-Soforthilfe der Hessischen Landesregierung. Der
jugendpolitische Sprecher der SPDFraktion im Hessischen Landtag bezeichnete die Soforthilfe von einerMillion Euro als „symbolischen Betrag,
mit dem die 32 Jugendherbergen im Land nicht weit kommen werden.“ Nurauf Nachfragen der Opposition sei Minister Klose überhaupt bereit gewesen,
Jugendherbergen zu unterstützen. “

Lesen Sie hier den kompletten Arikel:
Gießener Anzeiger vom 14.05.2020: Herbergen fallen durchs Raster

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.