Auftakt zum Wahlkampf des SPD- Unterbezirks Gießen

Am Samstag, den 14.04.2018 starteten die Genossinnen und Genossen des SPD Unterbezirks Gießen die Vorbereitungen für den Hessen– Wahlkampf, der am 28 Oktober mit der Wahl zum 20. Hessischen Landtag seinen Abschluss findet. Kandidat Frank- Tilo Becher sieht dem Wahlkampf optimistisch entgegen.

Bild: Frank-Tilo Becher

Mit dreißig Freiwilligen aus allen Ortsvereinen des SPD Unterbezirks Gießen startete Frank-Tilo Becher im Henriette-Fürth-Haus in der Grünberger Straße 140 den Auftakt zum Hessen-Wahlkampf seiner Partei.
Becher sieht in seiner Kandidatur für den hessischen Landtag die Möglichkeit,  für mehr Gerechtigkeit und gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Region und Hessen zu streiten.
„Wir gehen optimistisch und motiviert in diesen Wahlkampf. Nach den fast 20 Jahren, die Hessen nun unter einer Unionsregierung steht, ist Handlungsbedarf.,“ äußerte der Leiter und Koordinator von Bechers Wahlkampf, Jakob Lucifero „Die Umfragen zeigen, dass für die Hessenwahl noch längst nichts entschieden ist.“ Ebenso zufrieden mit dem Ergebnis der Versammlung war auch Frank-Tilo Becher. „Ich bin immer wieder überwältigt von dem Engagement und der Energie die mir in unserer Partei vor Ort begegnen. Es ist eine gute und wichtige Zeit, sich hier politisch zu engagieren und gemeinsam Demokratie in unserem Land zu gestalten.“
Alle interessierten Genossinnen und Genossen sind zur Mitarbeit im Wahlkampfworkshop eingeladen, der sich regelmäßig im Henriette-Fürth-Haus trifft.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.